HERZBLUT – wenn Arbeit kein Geld kennt

„Ihr müsst euch mal kennenlernen“ sagte der Fotograf Johannes Mairhofer und brachte Melanie Castillo von curt und Eva Schmidt von Radio München zusammen, weil ihm schwante, dass aus dieser Kombination etwas entstehen könnte. Beim ersten Treffen entwickelten die beiden die Idee zur Kampagne „Herzblut“.

Mit viel Herzblut und (quasi) ohne finanzielle Mittel sind in München in den letzten Jahren einige freie Medien entstanden: Zeitschriften, Zeitungen, Radios, Onlineportale, Video-Formate … In der Kampagne „Herzblut“ sollten im März 2015 möglichst viele von ihnen anderen freie Medien unter dem Aspekt „Arbeit und/oder Geld?“ vorstellen. Mit der Vernetzung sollte ein inhaltlicher Austausch und ein größerer Wirkkreis in der Stadt verbunden sein.

An dieser gemeinsamen und offenen Kampagne „gegen Kleinmeierei und Konkurrenz“ nahmen folgende Medien teil:

CURT, RADIO MÜNCHEN, KULTUR-VOLLZUG, KATHRINS KULTURKLO, COMICAZE, SUPERPAPER, GAUDIBLATT

Die Multimediareportage findet ihr hinter dem großen roten Knopf:
buttonherzblut zur Reportage

Leave a Reply